Start Chronik

Chronik - 100 Jahre Musikverein

 

Die erste Musikkapelle, gegründet 1909, hatte sich vermutlich aus einem Bläserquartett, geleitet von Herrn Franz Erndt, entwickelt, welches bei festlichen Anlässen aufspielte. Gründer der Kapelle waren Wilhelm Baumgartner und Johann Schmied. Erster musikalischer Leiter war Herr Kiesling. Nach den Wirren der beiden Weltkriege musste die Kapelle 1923 und 1947 neukonstituiert werden.  Nur langsam gelang es, die Stellung im Vereins- und Kulturleben des Ortes wieder aufzubauen. Faschingsfeiern, Nikolofeiern, Schrammelkonzerte, Zitherkonzerte und Theateraufführungen, gemeinsam mit dem Männergesangsverein „Rüdiger“, sollten die finanzielle Lage des Vereines verbessern.

1955 trat der Verein dem NÖ Blasmusikverband bei.

1958 konnte der Verein erstmals mit einer Einheitskleidung ausgestattet werden. Dies sollte im Laufe der Vereinsgeschichte noch 1968, 1981 und zuletzt 2001 möglich sein.

In den 60er Jahren begann man verstärkt junge MusikerInnen heranzubilden. Kapellmeister Anton Pluhar erkannte die Notwendigkeit der Jugendarbeit, da nur so der Fortbestand des Vereines gesichert werden konnte. Zu diesem Zwecke wurde im Zuge der Errichtung des Volksheimes 1963 ein Probenraum für den Musikverein geschaffen. Nachdem die Anzahl der MusikerInnen nun ständig im Wachsen begriffen war, wurde dieser Raum bald zu klein. 1976 zog man in den notdürftig renovierten Saal des ehemaligen Gasthauses Hager bevor man im Zuge der Errichtung des neuen Rathauses 1981 in das jetzige Probenlokal übersiedeln konnte. Für diesen Probenraum wurden von den MusikerInnen des Vereines von Baubeginn bis zur Fertigstellung 2100 freiwillige Arbeitsstunden geleistet.

Die Ausbildung der JungmusikerInnen  wurde fast zur Gänze vom Verein selbst geleistet, allen voran Kapellmeister Anton Pluhar, bevor 1992 der Musikschulverband Nibelungengau gegründet wurde.

1989 feierte der Musikverein erstmals ein Vereinsjubiläum in großem Stil. Zum 80jährigen Bestand wurde ein großes Zeltfest mit Musiktreffen organisiert, bei dem die damals allerorts bekannten „Original Fidelen Mölltaler“ mit ihrem Showprogramm begeistern konnten.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat der Verein auch immer wieder Kontakt zu anderen Kapellen geknüpft. 1980 entstand eine Partnerschaft mit der Grenzlandkapelle Ebenthal, 1997 knüpften wir Kontakte mit dem Musikverein Weitensfeld in Kärnten und 2006 entstand eine Partnerschaft mit dem Musikverein Kapellen in der Steiermark.

Zu den besonderen Höhepunkten in der jüngeren Vereinsgeschichte zählen zweifellos unsere aktive Teilnahme beim Internationalen Oktoberfest in Callela/Spanien im Jahre 1993, der Besuch der Dawson Creek Community Band aus Kanada 1997, weiters das Zusammentreffen mit unserer Partnergemeinde Monsano in Italien im Jahr 2001 und natürlich die Feierlichkeiten zum 100jährigen Jubiläum im September 2009.